Hamsterkiste Lerngeschichte "Hunde"

 Wölfe sind Raubtiere - Bild: Hamsterkiste

2 Stammvater Wolf

Wölfe, von denen unsere Hunde abstammen, sind Raubtiere. Sie ernähren sich vom Fleisch anderer Tiere, die sie jagen und töten. Ihr Körper ist für die Jagd sehr gut ausgestattet. Wölfe können hervorragend hören und riechen, sie wittern ihre Beute aus Entfernungen von bis zu 3 Kilometern.

Sie können schnell und ausdauernd laufen. Dabei erreichen sie Geschwindigkeiten von bis zu 65 km/h und sie legen an einem Tag bis zu 60 Kilometer zurück. Nur wenige Beutetiere können ihnen entkommen.

Sie leben und jagen in Rudeln, die meistens aus einem Elternpaar und ihren Jungen bestehen. Sie besetzen und verteidigen ein festes Revier, aus dem sie andere Wölfe vertreiben.

Sie haben ein Raubtiergebiss mit 42 Zähnen, darunter besonders scharfe Eckzähne. Damit können sie ihre Beute greifen, festhalten, töten und zerteilen.

 Wölfe haben ein Raubtiergebiss - Bild: Hamsterkiste

Das solltest du herausfinden:

2. Warum bezeichnet man Wölfe als Raubtiere?

3. Was können Wölfe besonders gut?

4. Was ist ein Rudel?