Hamsterkiste Lerngeschichte "Hunde"

 Bild: pixabay.com

5 Junge Hunde

Junge Hunde nennt man Welpen, weibliche Hunde sind die Hündinnen und männliche Hunde bezeichnet man als Rüden. Da es viele Hunderassen gibt, bestehen große Unterschiede zwischen den Welpen. Sie sind unterschiedlich groß und schwer und die Zahl der Jungen einer Hundemutter schwankt stark.

Meistens gehören 5 bis 8 junge Hunde zu einem Wurf. Neugeborene Hunde sind taub und blind, finden aber sofort die Zitzen ihrer Mutter um zu trinken. Etwa 8 Wochen lang werden sie von der Mutter gesäugt. Nach etwa 16 bis 18 Wochen wird aus der Welpe ein Junghund. Die folgenden Wochen sind für die Hundeerziehung sehr wichtig. Was ein Hund in dieser Zeit nicht lernt, kann man ihm später kaum noch beibringen.

Die Entwicklung zu einem erwachsenen Hund kann bereits nach 6 Monaten, manchmal aber auch erst nach 18 Monaten abgeschlossen sein. Dann können Hunde selbst Mutter oder Vater werden.

 Bild: Hamsterkiste

Das solltest du herausfinden:

14. Wie nennt man junge Hunde und wovon ernähren sie sich?

15. Was können sie bei der Geburt noch nicht?