Hamsterkiste Lerngeschichte "Der Grasfrosch"

Bild: Piet Spaans  (Lizenz CC BY-SA 2.5)

6 Kaulquappen

Die jungen Kaulquappen verteilen sich schnell im Wasser. Sie bewegen sich mit langen Schwänzen. Beine wachsen ihnen erst später.

Da sie ständig unter Wasser leben, atmen sie durch Kiemen. Auch Fische atmen so. Mit den Kiemen können diese Tiere Sauerstoff aus dem  Wasser entnehmen. 

Kaulquappen leben gefährlich. Vor allem Fische und Enten stellen ihnen nach, aber auch Wasserkäfer und deren Larven, Rückenschwimmer  sowie Amseln.

Das solltest du herausfinden:

13. Wodurch atmen Kaulquappen?