Hamsterkiste Lerngeschichte "Tiere im Winter"

Bienen bilden eine Wintertraube. Im Inneren ist es bis zu 30 ° C warm. - Bild: Hamsterkiste

8 Bienen haben sogar eine Heizung

Bienen verbringen den Winter in ihrem Bienenstock. Zu einem Bienenvolk gehören in dieser Zeit einige tausend Arbeiterinnen und eine Königin. Im Sommer werden die Arbeiterinnen nur 6 Wochen alt, im Winter jedoch leben sie 6 Monate lang.

Die Bienen kriechen in der kalten Zeit in ihrem Stock ganz eng zusammen. Eine hält sich an der anderen fest und bewegt ihre Flugmuskeln. So entsteht eine so genannte Wintertraube.

Bienen geben dabei wie alle Lebewesen auch Wärme ab. Durch die körperliche Anstrengung erhöht sich diese Wärmeabstrahlung noch. So wird es im Inneren der Traube ganz schön warm. Die Temperatur kann auf bis zu 30 Grad Celsius klettern.

Ganz innen sitzt die Königin. Die soll nämlich auf jeden Fall überleben. Die Arbeiterinnen wechseln ihre Plätze von Zeit zu Zeit. So kommt jede mal nach innen, und für kurze Zeit können sie es auch am kalten Rand der Traube aushalten.

Das solltest du herausfinden:

20. Wie warm kann es in der Wintertraube der Bienen werden?

21. Wodurch wird die Wärme in der Wintertraube erzeugt?

22. Wer soll durch die Wintertraube besonders geschützt werden?