Hamsterkiste Lerngeschichte "Tiere im Winter"

Forellen und andere Fische bewegen sich im Winter möglichst wenig und halten sich in der Tiefe der Gewässer auf. - Bild: gemeinfrei

10 Fische zieht es in die Tiefe

Fische passen ihre Körpertemperatur der Temperatur des Wassers an. Wenn das Wasser warm ist, ist auch der Körper des Fisches warm.  Wenn das Wasser kälter wird, nimmt die Körpertemperatur des Fisches ab.

Außerdem bewegen sich die Fische im Winter nur so viel wie nötig, um Energie zu sparen. Im Herbst haben sie etwas Fett angesetzt, von dem sie jetzt zehren. Sie halten sich in der kalten Jahreszeit in der Tiefe der Gewässer auf und warten auf den Frühling. Die Schleie hält sogar Winterschlaf im Schlamm.

Das solltest du herausfinden:

25. Wie hoch ist die Körpertemperatur der Fische?

26. Wo halten sich Fische im Winter auf?