Hamsterkiste Lerngeschichten "Tiere in Afrika"

Karakal

Der Karakal ist ein kräftige Katze mit starken Beinen und sehr großen Pfoten. Man nennt ihn auch "Wüstenluchs" oder "Rotkatze". Er hat Pinselohren und wird etwa 15 - 20 kg schwer, 60 bis 70 cm lang und ungefähr 40 cm hoch. Der Schwanz ist mit 20 bis 30 cm verhältnismäßig kurz. Das Fell ist rötlichbraun mit einer weißen Bauseite. Das Wort "Karakal" bedeutet auf Türkisch "Schwarze Ohren".

Die Karakal jagen Vögel, Nagetiere und Antilopen. Sie sind Einzelgänger und vorwiegend nachts unterwegs. Sie können sehr gut klettern, bewegen sich aber meistens auf dem Boden.

Karakal kommen in Afrika und in Asien vor. In Indien und im Iran zähmt man sie und setzt sie bei der Jagd ein.

Das solltest du herausfinden:

1. Mit welchen Tieren ist der Karakal verwandt?

2. Wie lang und wie hoch werden Karakal? Wie schwer werden sie?

3. Wovon ernähren sich die Karakal vorwiegend?

4. Wann jagen sie?

5. In welchen Erdteilen kommen Karakal vor?

 

Zurück