Hamsterkiste Lerngeschichten "Tiere in Afrika"

Bild: Neil Strickland (Lizenz CC BY-SA 2.0)

Afrika

Klippspringer sind Antilopen mit dem besten Springvermögen. Sie können aus dem Stand bis zu 8 m hoch springen. Sie treten nur mit den Spitzen ihrer Hufe auf. Man findet sie vorwiegend in felsigem Gelände. Dort können sie auch auf steilen Felsen festen Halt finden. Dadurch sind sie vor Verfolgern gut geschützt.

Die Weibchen der Klippspringer werden ca. 60 cm hoch, sie erreichen ein Gewicht von etwa 13 kg. Die Männchen sind etwas kleiner und leichter.

Klippspringer ernähren sich von Blättern, Trieben, Früchten und Samen von Büschen und Sträuchern. Gräser verschmähen sie.

Die Weibchen bringen jeweils ein Junges zur Welt. Die Geburt ist nicht an Jahreszeiten gebunden. Die Jungen verlassen in den ersten Lebenswochen ihren Geburtsort kaum. Nach etwa 4 bis 5 Monaten werden sie von der Muttermilch entwöhnt. Im Alter von 12 bis 15 Monaten können sie selbst Nachwuchs bekommen.

Das solltest du herausfinden:

1. Wie hoch können Klippspringer springen?

2. Wie groß und wie schwer werden Klippspringer?

3. Wovon ernähren sie sich?

 

Zurück