Hamsterkiste Lerngeschichten "Tiere in Afrika"

 Bild: Hamsterkiste

Schakal

Schakale gelten in Afrika als schlaue und listige Tiere. Es sind jedoch zunächst einmal schlanke, hochbeinige Wildhunde. Sie haben einen kleinen Kopf und einen buschigen Schwanz. Sie werden vom Kopf bis zur Schwanzspitze ungefähr 100 cm lang und 40 bis 50 cm hoch. Sie wiegen etwa 10 kg. In Namibia gibt es Schabrackenschakale, außerdem kommen in Afrika noch der Goldschakal und der Streifenschakal vor.

Schakale ernähren sich von Heuschrecken, Eiern, Knollen, Beeren und kleinen Nagetieren. Auch Springhasen und junge Gazellen werden nicht verschmäht. Aas fressen sie nur in geringen Mengen. Schakale streiten gern lauthals um die Beute.

Einmal im Jahr bringt ein Weibchen 3 bis 6 Junge zur Welt. Junge Schakale können in den ersten Tagen nicht sehen. Sie werden in Höhlen gesäugt und gefüttert. Schon nach 3 Wochen bringen ihre Eltern ihnen Fleischnahrung, die sie neben der Muttermilch fressen.

Das solltest du herausfinden:

1. Welche verschiedenen Arten von Schakalen gibt es?

2. Wie lang und wie hoch werden Schakale? Wie schwer werden sie?

3. Wovon ernähren sich die Schakale vorwiegend?

4. Wie viele Jungen gehören zu einem Wurf?

5. Als was gelten Schakale in Afrika?

 

Zurück