Hamsterkiste Lerngeschichte "Delfine"

 Im vorderen, oberen Bereich des Kopfes befindet sich die so genannte "Melone" - Bild: Hamsterkiste

5 Delfine orientieren sich durch Schallwellen

Sie können gut hören und vor allem unter Wasser gut sehen. Sie orientieren sich in ihrem Lebensraum aber vor allem mit Hilfe von Schallwellen. Die so genannte "Melone", die sich im vorderen, oberen Bereich des Kopfes befindet, sendet Schallwellen aus. Wenn diese Wellen auf Felsen, Schiffskörper oder Beutetiere treffen, werden sie zurückgeworfen und vom Delfin wieder erkannt. Dieses Verfahren nennt man Echoortung. (sprich Echo - ortung)

Delfine leben in Gruppen. An besonders reichlich vorhandenen Futterstellen können sich Hunderte von Tieren versammeln. Kranke oder verletzte Tiere werden von Artgenossen unterstützt. Delfine verständigen sich durch Klicklaute, Pfeifen, Schnattern und durch andere Geräusche.

 Delfine können sich sogar rückwärts bewegen - Bilder: Hamsterkiste

Delfine schlafen, indem sie eine Gehirnhälfte einschlafen lassen und mit der anderen wach bleiben. Ein Auge bleibt beim Schlafen stets geöffnet, um Feinde wahrnehmen zu können. In den Schlafphasen bewegen sich die Tiere jedoch nur wenig.

Das solltest du herausfinden:

12. Was können Delfine besonders gut?

13. Womit orientieren sie sich im Wasser außerdem?

14. Was ist die "Melone" und wozu dient sie?

15. Wie schlafen Delfine?