Hamsterkiste Lerngeschichte "Delfine"

Mit ihren Zähnen halten Delfine die Beute fest und schlucken sie dann in einem Stück herunter - Bild: Hamsterkiste

6 Delfine sind Raubtiere 

Sie ernähren sich von kleineren Fischen, Tintenfischen und Krustentieren. Der Schwertwal, der größte Delfin, stellt auch Robben, kleinen Walarten oder anderen kleineren Delfinen nach. Außer dem Schwertwal haben Delfine keine gefährlichen Feinde.

Mit Hilfe der Echoortung können sich die Tiere in ihrer Umgebung orientieren, vor allem aber auch Futter finden. Bei der Jagd arbeiten sie zusammen, indem sie zum Beispiel einen Beuteschwarm umkreisen oder an die Küste in flacheres Wasser treiben.

Die Zähne dienen dazu, die Beute festzuhalten. Die meisten Beutetiere werden in einem Stück herunter geschlungen.

Das solltest du herausfinden:

16. Wovon ernähren sich Delfine?

17. Welches Tier ist der gefährlichste Feind der Delfine?

18. Wozu dienen die Zähne?