Hamsterkiste Lerngeschichte "Kamele"

Bild: Hamsterkiste

5 Lamas

Lamas leben in Südamerika. Sie werden 1,5 bis 2 m lang und erreichen eine Schulterhöhe von 80 bis 120 cm und ein Gewicht von etwa 120 und 150 kg. Die Lamas stammen von den wild lebenden Guanakos ab.

Das Fell der Lamas besteht aus sehr feiner und dichter Wolle, die sie allerdings kaum vor Regen schützt. Wie alle Kamele haben auch Lamas eine gespaltene Oberlippe, die zudem sehr beweglich ist.

Lamas ernähren sich wie alle Kamele in der neuen Welt vor allem von Gräsern, Flechten, Blättern und Trieben von Sträuchern. Wenn männliche Tiere ihre Herde verteidigen, spucken sie gerne gezielt ihre Gegner an. Bei Lamas, die als Haustiere gehalten werden, kommt dies sehr selten vor.

Lamas können ab dem Alter von zwei Jahren selbst Eltern werden. Nach einer Schwangerschaft von 11 bis 12 Monaten bringt eine Lamamutter ein junges Lama zur Welt, das schon nach kurzer Zeit selbstständig laufen kann.

Das solltest du herausfinden:

11. Wo leben Lamas?

12. Von welcher Art stammen die Lamas ab?

13. Wovon ernähren sich Lamas?

14. Wie verteidigen sich Lamas?