Hamsterkiste Lerngeschichte "Zebras"

Steppenzebra im Allwetterzoo in Münster/Westfalen - Bild: Hamsterkiste

2 Es gibt noch drei Arten

In Afrika leben das Grevyzebra, das Bergzebra und das Steppenzebra.

Das Grevyzebra ist die größte heute noch wild lebende Pferdeart auf der Erde. Es erreicht eine Länge von ca. 300 cm und eine Schulterhöhe von 125 bis 150 cm. Ein erwachsenes Tier wiegt ungefähr 350 bis 430 kg. Man findet Grevyzebras im Nordosten Afrikas in den Ländern Äthiopien und Kenia.

Das etwas kleinere Bergzebra kommt vor allem im Südwesten Afrikas in den Ländern Namibia und Südafrika vor. Es bevorzugt trockene Regionen im Gebirge und in Tälern.

Steppenzebras leben in den großen Savannen von Kenia bis Südafrika. Sie sind kleiner und leichter als die beiden anderen Zebraarten. Sie werden etwa 2,3 m lang und bis zu 1,45 m groß. Das Maul ist schwarz gefärbt. Steppenzebras haben eine kurze, aufrecht stehende Mähne. Ihre Beine sind recht kurz.

Während in  Afrika noch etwa 650 000 Steppenzebras leben, schätzt man die Zahl der Bergzebras auf etwas mehr als 60 000. Das Grevyzebra gehört zu den bedrohten Tierarten, da es nur noch ungefähr 2000 Tiere dieser Art gibt.

Das solltest du herausfinden:

5. Welche Arten von Zebras gibt es?

6. Welche Art gehört zu den bedrohten Tierarten?