Hamsterkiste Lerngeschichte "Zebras"

Eine Zebraherde im Etosha-Nationalpark in Namibia - Bild: Hamsterkiste

5 Zebras sind Herdentiere

Zebras leben immer in Herden zusammen. Diese bestehen meistens aus einem Hengst, mehreren Stuten und deren Fohlen. Manchmal finden sich auch Hengste zusammen, die noch keine eigene Herde haben.

Die Größe dieser Herden hängt davon ab, wie viel Nahrung die Tiere in ihrem Lebensraum finden. In der Regel leben nicht mehr als 15 bis 20 Tiere zusammen. Bei den großen Wanderungen in der Trockenzeit sieht man oft Hunderte von Zebras. Dabei ziehen mehrere Herden gemeinsam zu besseren Weideplätzen.

Wenn Zebraherden umherziehen, führt meistens eine erfahrene Stute die Herde an, der Hengst läuft am Ende und überwacht die Gruppe. Wenn ein einzelnes Tier sich verlaufen hat, suchen die anderen es oft so lange, bis sie es gefunden haben. Nachts legen sich Zebras meist auf freier Fläche zum Schlafen hin, mindestens ein Tier hält aber immer Wache, um die anderen bei Gefahren zu warnen.

Das solltest du herausfinden:

12. Wie viele Tiere gehören zu einer Zebraherde?

13. Wo verbringen Zebras die Nächte?