Eine ältere Version dieser Lerngeschichte findest du hier

Erkundungsaufgaben

Hamsterkisteprüfung

Links und ergänzende Materialien

1 Amselfrauen und Amselmänner

Amseln leben oft in der Nähe von Menschen. Deshalb können wir sie gut beobachten. Wenn wir genau hinschauen, fallen uns kleine Unterschiede zwischen ihnen auf. Einige Amseln haben einen gelben Schnabel. Ihr Federkleid ist schwarz. Es handelt sich um Männchen. Wegen der schwarzen Farbe werden diese Vögel oft auch "Schwarzdrosseln" genannt.

Andere hingegen haben einen dunklen Schnabel, ihr Gefieder ist grau bis bräunlich. Auch ihre Beine erscheinen dunkler. Es sind weibliche Amseln.

Im Frühling suchen Amseln ein gutes Versteck für ein Nest. Sie bevorzugen einen Platz im dichten Laubwerk, den man nur schwer entdecken kann. Aus Zweigen, Laub, Moos und Wurzeln bauen sie darin ein Nest. Amseln suchen sich für ihre Nester immer Plätze in Hecken oder in dichtem Gebüsch.

Das Innere der Nester wird mit Lehm, feuchter Erde und feinem Pflanzenmaterial ausgekleidet. In ein solches Nest legt das Weibchen schon bald Eier. Das Nest bietet demnächst auch den Jungen, die aus den Eiern schlüpfen, einen sicheren Ort. Sie sind hier gut vor Regen, starkem Wind und anderen Tieren geschützt.

1   l   2   l   3   l   4   l  ... weiter