Hamsterkiste Lerngeschichte "Hühner"

 Bild: pixabay.com

10 Ein Küken schlüpft  

Am 21. Tag ist es dann so weit. Erst sieht man nur ein kleines Loch in der Eierschale. Mit dem Eizahn erweitert das Küken das Loch, so dass es nach einiger Zeit herausschlüpfen kann.

Das Gefieder ist zunächst noch feucht und verklebt. Es trocknet aber schnell. Ein junges Küken braucht viel Wärme. Es kann schon bald stehen und beginnt sofort zu picken.

Bild: Markus Koljonen (CC BY-SA 3.0)

In den ersten Tagen ist der Körper eines Kükens von einem dichten Flaum bedeckt. Nach ungefähr 10 Tagen zeigen sich an den Flügeln die ersten Federn. Küken wachsen schnell. Bereits nach ungefähr sechs  Monaten sind sie ausgewachsen.

Das solltest du herausfinden:

16. Welcher Körperteil hilft dem Küken, die Schale zu durchbrechen?

17. Ab wann bilden sich bei Küken die ersten Federn aus?

18. In welchem Alter sind Hühner erwachsen?