Hamsterkiste Vogelgalerie

Eichelhäher

Der Eichelhäher hat einen grauen Scheitel mit einigen dunklen Streifen. Sein Gefieder ist überwiegend gräulich-rot, der Schwanz ist dunkel gefärbt. Die Flügel sind blau und schwarz gestreift und weisen einen weißen Fleck auf. Am Ansatz des Schwanzes ist ebenfalls ein weißer Fleck zu sehen. Er wird etwa 34 cm lang.

Eichelhäher leben in waldreichen Gegenden, auch in Obstgärten und Parks. Sie fressen große Insekten, aber auch Eier und Jungvögel kleinerer Arten. Früchte, Samen, Getreide, Eicheln und Bucheckern mögen sie ebenfalls.

Sie bauen kleine, unordentliche Nester in Bäumen oder Sträuchern. Die Weibchen legen etwa 4 bis 6 grünbraune Eier. Nach 16 bis 17 Tagen schlüpfen die Jungen, die nach weiteren 3 Wochen das Nest verlassen.

Eichelhäher sind hauptsächlich Standvögel. Im folgenden Video ist ein Eichelhäher zu Beginn des Frühlings in einem kleinen Waldstück zu sehen. (AO1-Uta- CC-Lizenz)