Hamsterkiste Vogelgalerie

Feldsperling

Der Feldsperling ist schlanker als der Haussperling. Er kann auch gewandter fliegen. Seine Kopfplatte und die Oberseite sind braun mit schwarzen Einfärbungen, die Wangen sind weiß und haben einen schwarzem Fleck. Die Unterseite ist hell. Wenn er fliegt, sieht man auf den Flügeln ein weißes Band. Feldsperlinge werden etwa 15 cm lang.

Sie leben in Gebieten mit vielen Bäumen, auf Äckern, in Obst- und Gemüsegärten. Sie fressen fast alles, mit Vorliebe jedoch die Samen von Pflanzen.

Sie bauen ein grobes Nest aus Stroh, Gras und Federn. Das Weibchen legt etwa 6 - 7 Eier hinein. Die Brutzeit dauert etwa 12 - 14 Tage. Nach weiteren zwei Wochen verlassen die Jungen das Nest.

Der Feldsperling ist ein Standvogel, er lebt das ganze Jahr hindurch an einem Ort. Um sie anzulocken, braucht man eine Wassertränke, Futter und etwas Geduld. Dann dauert es manchmal gar nicht lange, bis eine Spatzenfamilie vorbei kommt. Das folgende Video zeigt freche Junge, die sich gegenseitig ins Wasser schubsen und einen Flugkünstler mit akrobatischen Vorführungen. Herrlich anzuschauen! (Hamsterkiste - CC-Lizenz)