Hamsterkiste Vogelgalerie

Bild: Hamsterkiste

Singdrossel

Die Singdrossel ist eng mit der Amsel verwandt. Sie wird etwa 23 cm lang. Die Oberseite des Gefieders ist bräunlich, die Unterseite hell. Auf der Brust trägt sie schwarze Flecken. Männchen und Weibchen sind gleich gefärbt.

Singdrosseln leben in Wäldern mit viel Unterholz. Aber auch in Parks und Gärten kommen sie vor. Als Futter nehmen sie allerlei Insekten auf, die sie auf dem Boden finden. Auch Würmer, Schnecken und Raupen verschmähen sie nicht.

Ihr Nest legen die Singdrosseln in Bäumen oder Sträuchern an. Es besteht aus Pflanzenmaterial. Innen wird es mit einer Schicht Lehm glatt verputzt. Das Weibchen legt 4 bis 6 Eier. Sie werden 13-14 Tage lang bebrütet. Die Jungen sind 2 Wochen nach dem Ausschlüpfen flügge.

Die meisten Singdrosseln sind Zugvögel, die in Südwesteuropa oder in Nordafrika überwintern. Einige bleiben jedoch auch bei uns.