Hamsterkiste Vogelgalerie

Bild: NABU/M. Delpho

Zaunkönig

Der Zaunkönig wird nur 9 cm lang. Er ist ein sehr bewegliches und lebendiges Vögelchen. Die Oberseite seines Gefieders ist rötlich, die Unterseite bräunlich. Der Schnabel ist recht lang, der Schwanz meistens aufgerichtet.

Zaunkönige leben in Laub- und Nadelwäldern mit dichtem Unterholz, aber auch in Gärten und Parks. Sie mögen Büsche, Holzstapel, Efeu und Farn. Dieser Vogel sucht sein Futter vorwiegend am Boden. Er vertilgt kleine Insekten, Spinnen, Tausendfüßler und Würmer.

Er baut ein kugeliges Nest aus Moos, Blättern und kleinen Zweigen. Dabei bevorzugt er dunkle Stellen. Die Weibchen legen 5 bis 7 Eier, die sie allein bebrüten. Nach 14 bis 16 Tagen schlüpfen die Jungen. Nach 2 bis 3 Wochen verlassen sie das Nest.

Zaunkönige leben auch im Winter bei uns. Die beiden Zaunkönige im folgenden Video bewegen sich mit Leichtigkeit durch Gestrüpp und Geäst. (AO1Uta- CC-Lizenz)