Hamsterkiste Lerngeschichte "Die blühenden Boten des Frühlings"

 Bild: Hamsterkiste

3 Schneeglöckchen

Das Schneeglöckchen ist die eine der ersten blühenden Blumen des Jahres. Im Februar und März finden wir sie im Garten, am Wegesrand  oder im Wald.

Das Schneeglöckchen wächst aus einer Zwiebel. Sie bringt 2 längliche Blätter hervor. Schneeglöckchen werden etwa 10 bis 25 cm hoch. 

Die weißen Blüten haben 3 äußere und 3 innere Blütenblätter. In den Blütenblättern sind Salze eingelagert, die wie Frostschutzmittel wirken.  

Schneeglöckchen sind giftig! Wenn man Teile der Pflanze essen würde, käme es zu Erbrechen, Schweißausbrüchen oder Durchfall. Aber  wahrscheinlich wird niemand auf die Idee kommen, Schneeglöckchen zu essen. Man darf sie auch nicht abpflücken, denn sie stehen unter Naturschutz.

Der botanische Name ist "Galanthus nivalis". Hier nun ein Video: Die ersten Schneeglöckchen - von derNaut (CC-Lizenz)