Hamsterkiste Lerngeschichte "Die blühenden Boten des Frühlings"

 Bild: Hamsterkiste

6 Narzisse

Von dieser Pflanze gibt es fast 8000 verschiedene  Arten. Narzissen haben viele Namen. Bei uns kommt die Gelbe Narzisse besonders häufig vor. Weil sie meistens zu Ostern blüht, wird sie auch Osterglocke genannt. 

Narzissen werden bis zu 45 cm hoch. Die Blüten sind meistens gelb, aber es gibt auch Narzissen mit weißen oder rosafarbenen Blüten. 

 

 Bild: Hamsterkiste

Narzissen stammen ursprünglich aus den Ländern am Mittelmeer. Der Legende nach soll der griechische Jüngling Narziss, der sehr in sich selbst verliebt war, von den Göttern in diese Blume verwandelt worden sein.

Bild: Hamsterkiste

Narzissen lieben lockeren Boden. Sie vermehren sich durch Brutzwiebeln. Während der Blüte brauchen sie sehr viel Wasser. Der botanische Name der Gelben Narzisse ist "Narcissus pseudonarcissus".