Hamsterkiste Lerngeschichte "Die blühenden Boten des Frühlings"

 Bild: Hamsterkiste

7 Märzenbecher

Diese Pflanze ist auch unter dem Namen Frühlings-Knotenblume bekannt. Sie wird manchmal mit dem  Schneeglöckchen verwechselt. Er bildet ebenfalls  weiße Blüten, die sehr intensiv duften.

Die Pflanzen blühen von Februar bis April. Sie wachsen aus Zwiebeln, durch die sie zunächst mit Nährstoffen versorgt werden. Sie werden etwa 10 bis 30 cm groß. Sie wachsen in Wäldern, im Gebüsch, auf Wiesen und auch im Garten.  

 Bild: Hamsterkiste

Die Frühlings-Knotenblumen (Märzenbecher) sind giftig. Wenn man sie im Wald  findet, darf man sie nicht abpflücken, denn sie  stehen unter Naturschutz. Der botanische Name ist "Leucojum vernum".