Hamsterkiste Lerngeschichte "Löwenzahn"

Bild: gemeinfrei

2 Die Blume "Mach ins Bett"

In Frankreich heißt diese Pflanze "pissenlit". Das  spricht man "pissonli" aus. Es bedeutet übersetzt: "Mach ins Bett". 

Aus den Blättern kann man nämlich einen Salat zubereiten. Darin sind Stoffe enthalten, die den Körper entwässern. Das heißt, wir müssen öfter zur Toilette, wenn wir einen solchen Salat essen. Dem ein oder anderen kann dann in der Nacht schon mal ein Unglück passieren ...

Aus den Wurzeln der Pflanze wurde früher sogar eine Art Kaffee gewonnen. Heute schätzen wir vor allem Löwenzahnhonig. Den verdanken wir allerdings den Bienen, die wie andere Insekten die Blüten des Löwenzahn sehr gern besuchen. In den Blüten finden sie den Nektar, den sie zu Honig verarbeiten. Für 1 kg Honig muss ein Bienenvolk  allerdings über 100.000 Blüten besuchen.

Das solltest du herausfinden:

2. Wie heißt der Löwenzahn in Frankreich?

3. Was bedeutet dieser Name übersetzt?

4. Wie viele Blüten muss ein Bienenvolk besuchen, bis 1 kg Honig gewonnen ist?