Hamsterkiste Lerngeschichte "Menschen auf dem Mond"

Bild: NASA (PD)

2 Die Erde und der Mond

Heute kennen wir den Mond ziemlich gut. Es ist der Himmelskörper, der der Erde am nächsten ist. Er kreist um die Erde. Wir wissen, dass er dafür etwa 29 Tage, 12 Stunden und 44 Minuten benötigt. In der gleichen Zeit dreht er sich einmal um sich selbst. Das führt dazu, dass wir immer die gleiche Seite sehen. Er sorgt auf der Erde für die Entstehung von Ebbe und Flut an den Küsten.  

Unser Erdbegleiter entstand vor etwa 4 Milliarden Jahren. Man nimmt heute an, dass damals ein großer Himmelskörper mit der Erde zusammenstieß. Dabei wurden Staub und riesige Gesteinsbrocken ins Weltall geschleudert, aus denen sich der Mond formte.

Das solltest du herausfinden:

1. Wie lange braucht der Mond, bis er einmal die Erde umkreist hat?

2. Wie alt ist der Mond ungefähr?

3. Wodurch ist der Mond vermutlich entstanden?