Hamsterkiste Lerngeschichte "Schaurig ist's, übers Moor zu gehen"

"Der Rote Franz", Moorleiche aus dem 3. oder 4. Jahrhundert - © Landesmuseum Hannover

10 Moorleichen

Der "Rote Franz" ist seit etwa 1700 Jahren tot. Sein Leichnam wurde im November 1900 beim Torfstechen im Bourtanger Moor bei Meppen gefunden.

Der Tote war nicht bekleidet. Daher nimmt man an, dass der "Rote Franz" gewaltsam versenkt worden ist.  Man weiß es allerdings nicht sicher. Frühere Zeiten waren grausam. Todesurteile wurden zum  Beispiel durch das Versenken im Moor vollstreckt. Das Moorwasser färbte die Haare des "Roten Franz"  rotbraun. An Kopf und Rumpf des erwachsenen  Mannes  sind Weichteile und die Haut teilweise  erhalten. Er hat im 3. oder im 4. Jahrhundert n. Chr. gelebt. 

So könnte der "Rote Franz" ausgesehen haben - Rekonstruktion - © Landesmuseum Hannover

Auch Kinn-, Lippen- und Backenbart sowie Kopf- und Schamhaare sind zu sehen. Auf der Oberlippe trug er ein Bärtchen. Kinn und Wangen sind dicht mit starken, kurzen Stoppeln bedeckt. Die Haare an den Seiten des Hinterkopfes sind gleichmäßig kurz geschoren. Die Kopfmitte scheint recht dünn behaart gewesen zu sein. Die Haare der Stirngegend und der Schläfen sind zwischen 11 und 20 cm lang. Die Kopfhaut ist stark geschrumpft. Die Zähne fehlen teilweise.

Das Moor enthält eine Fäulnis hemmende Säure, die Humussäure. Sie konservierte die Körper der  Menschen, die im Moor umkamen. Auch  Kleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände wurden im Moor gut erhalten. Sie verraten heutigen Forschern viel über das Leben in früheren Zeiten.

Der Tollund-Mann - Bild: Hamsterkiste

Eine andere bekannte Leiche aus dem Moor ist der Tollund-Mann. Er wurde in Dänemark gefunden. Sein Kopf ist schwarz verfärbt und die Nase leicht schief. Aber sonst sieht er aus wie ein Schlafender. Der Mund ist geschlossen, jede Furche seines Gesichtes ist erhalten. Der Mann starb allerdings schon vor etwa 2400 Jahren. Bis heute wurden mehr als 1000 Moorleichen in den Mooren  Nordeuropas gefunden.

Das solltest du herausfinden:

16. Wie nennt man die Moorleiche, die um 1900 in der Nähe von Meppen gefunden wurde?

17. Warum sind die Moorleichen so gut erhalten?

18. Wie heißt eine andere berühmte Moorleiche? Wo wurde sie gefunden?