Hamsterkiste Lerngeschichte "Wandelsterne"

Die vier inneren Planeten sind deutlich kleiner als die vier "Gasriesen" - Bild: NASA (PD)

2 Was sind Planeten?

Heute wissen wir auch, dass es zwischen Planeten und Sonnen große Unterschiede gibt.

Sonnen sind sehr heiß und strahlen Licht und Wärme ab. Ein Planet hingegen leuchtet nur deshalb, weil er vom Licht einer Sonne angestrahlt  wird. Er reflektiert dieses Licht.

Planeten kreisen um eine Sonne, während die  Sonnen selbst sich um den Mittelpunkt einer Galaxie bewegen.

Planeten sind genau wie die Sonnen kugelförmige  Gebilde. Einige Planeten werden von Monden umkreist.

Acht große Planeten bewegen sich auf einer Bahn um unsere Sonne. Die vier Planeten, die der Sonne am nächsten sind, haben nur eine geringe Größe und eine feste Oberfläche, die vier äußeren sind viel größer und bestehen vor allem aus Gas.

Die Planeten in unserem Sonnensystem heißen

Merkur  -   Venus   -   Erde   -   Mars   -   Jupiter   -   Saturn   -   Uranus   -   Neptun.

Hinzu kommen einige Zwergplaneten, Kometen und viele Millionen Meteoriten. Diese findet man besonders häufig in einer Zone zwischen Mars und Jupiter.

Bis vor wenigen Jahren zählte man auch Pluto zu den Planeten. Doch er  wird inzwischen als Zwergplanet eingestuft.

Das solltest du herausfinden:

1. Wodurch unterscheidet sich ein Planet von einer Sonne?

2. Wie heißen die acht Planeten, die unsere Sonne umkreisen?