Die Sonne erwärmt das Wasser des Meeres

Erkundungsaufgaben

Hamsterkisteprüfung

Links und ergänzende Materialien

1 Kerzen

Wenn es einmal feierlich oder gemütlich sein soll, zünden wir Kerzen an. Sie strahlen Ruhe, Wärme und Geborgenheit aus. Wir verwenden sie oft in der Advents- und Weihnachtszeit, bei Geburtstagen oder bei einem festlichen Essen.

Als es noch keinen elektrischen Strom gab, dienten vor allem Kerzen zur Beleuchtung der Räume. Daneben hatte man nur Fackeln oder Öl- und Talglampen. Der Umgang mit Kerzen war und ist nicht ungefährlich, denn die Flammen können leicht andere Gegenstände entzünden. Doch was ist das eigentlich, eine Kerze? Und was passiert, wenn sie brennt?

Im Inneren einer Kerze befindet sich ein Faden aus Baumwolle. Man nennt ihn Docht. Er ist umgeben von Wachs. Früher nahm man echten Bienenwachs. Im Mittelalter war Bienenwachs daher ein wichtiges Handelsgut, vor allem, weil in den Kirchen sehr viele Kerzen brannten.

Heute besteht das Wachs einer Kerze meistens aus Stearin, das aus Fett und Öl gewonnen wird. Wachs schmilzt schon bei einer Temperatur von 60.°.Celsius 

1   l   2   l   3   l  ... weiter