Hamsterkisteprüfung "Vom Kauen und Verdauen"

1. In der Mundhöhle wird die Nahrung .
Dazu benutzen wir vor allem die .
Der macht die Nahrung weich und feucht.

2. Danach rutscht sie durch die in den .
Dort wird sie mit vermischt.

3. Durch den Zwölffingerdarm gelangt sie in den .
Hier kommt dazu.
Die Nahrung wird nun in sehr Teile zerlegt.
Sie ist schließlich weich und .

4. Die im Dünndarm nehmen die Nährstoffe auf.
Sie geben sie an das weiter.
Das Blut transportiert sie durch die an die Stellen, wo sie gebraucht werden.
Das ist zum Beispiel in den .

5. Im wird dem Rest der Nahrung Feuchtigkeit entzogen.
Dieser Rest wird wieder .
Wir nennen ihn .
Durch den verlässt er unseren Körper.