Hamsterkiste Lerngeschichte "An der Nordsee"

12 Öl, Gas und Windenergie

Tief im Boden unter der Nordsee gibt es Erdöl und Erdgas. Diese Rohstoffe haben sich vor vielen Millionen Jahren gebildet.

Es ist jedoch sehr schwierig, an diese Bodenschätze zu gelangen. Heute verwendet man Bohrinseln, um Öl und Gas zu fördern.

Die Bohrinseln stehen auf starken Stelzen auf dem Boden des Meeres. Diese Stelzen tragen eine Plattform. Hier leben und arbeiten die Bohrfachleute. Von hier aus wird eine Bohrleitung Hunderte von Metern in die Tiefe geführt. Öl und Gas werden durch Pipelines zum Festland transportiert.

Die Bohrinseln werden vorwiegend durch  Hubschrauber versorgt, die auch die Besatzungen regelmäßig zum Festland und zurückbringen.

Windenergieanlagen in der Nähe der Nordsee - Bild: Hamsterkiste

Man versucht seit einigen Jahren, den ständigen Wind an der Nordsee zu nutzen, um Strom zu erzeugen. Dazu dienen große Rotoren, die an hohen Türmen befestigt sind und Generatoren antreiben. Viele solcher Windkraftanlagen stehen auf dem Festland an der Küste. Es werden aber auch immer mehr solcher Anlagen weit weg von der Küste im Meer betrieben.

Das solltest du herausfinden:

28. Welche Bodenschätze sind unter der Nordsee verborgen?

29. Welche Einrichtung dient zur Förderung von Erdöl und Erdgas aus der Nordsee?

30. Wozu und wodurch versucht man den ständigen Wind an der Nordsee zu nutzen?