Hamsterkiste Lerngeschichte "Leipzig"

 Bild: Hamsterkiste

1 Altes Rathaus

Der Mittelpunkt Leipzigs ist der Marktplatz in der Altstadt, auf dem sich seit Jahrhunderten das öffentliche Leben der Stadt abspielt. Hier werden auch heute noch Lebensmittel verkauft und Versammlungen abgehalten. Beherrscht wird der Marktplatz vom Alten Rathaus.

Dieses Rathaus entstand im 14. Jahrhundert. Die Stadt wurde damals von Stadträten geleitet. Sie ließen Räume für ihre Sitzungen, Stuben für die Stadtschreiber, eine Schatzkammer und einen großen Festsaal errichten. Das Rathaus sollte nämlich auch den Wohlstand und die Bedeutung der Stadt widerspiegeln.  

 Festsaal im Alten Rathaus von Leipzig - Bild: Hamsterkiste

Das Gebäude wurde immer wieder umgebaut, bis es 1556 seine endgültige Gestalt bekam. Eine Besonderheit ist der Rathausturm, der nicht wie üblich in der Mitte des Gebäudes steht, sondern seitlich versetzt ist. Unterhalb des Turmes befindet sich ein Durchgang vom Marktplatz zum so genannten Naschmarkt, einem alten Obst- und Gemüsemarkt an der Rückseite des Gebäudes.

1905 zog die Verwaltung der Stadt Leipzig in ein neues Rathaus um. Seit 1909 befindet sich im Alten Rathaus das Stadtgeschichtliche Museum Leipzigs.

Das solltest du herausfinden:

1. Wo steht das Alte Rathaus von Leipzig?

2. Was ist heute in diesem Alten Rathaus untergebracht?