Hamsterkiste Lerngeschichte "Martin Luther"

 Martin Luther verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Wittenberg - Bild: Hamsterkiste

1 Ein Mann verändert die Welt

Natürlich wissen wir nicht, wie die Welt heute aussähe, wenn dieser Mann nicht gelebt hätte. Aber sicherlich wäre vieles anders. Der Mann hieß Martin Luther und er lebte von 1483 bis 1546.

Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er in der Stadt Wittenberg, die sich heute Lutherstadt Wittenberg nennt. Martin Luther hat die Evangelisch Lutherische Kirche begründet. Vor Luther gab es im Westen Europas nur eine christliche Kirche, die Katholische Kirche. In der Zeit nach Luther kam es zur Abspaltung anderer christlicher Kirchen. Luther wird oft als Reformator bezeichnet, mit ihm begann die Zeit der Reformation. Beide Begriffe gehen auf das lateinische Wort "reformatio" zurück, das "Wiederherstellung" oder "Erneuerung" bedeutet. Seine Lehren lösten eine Bewegung aus, die wir Protestantismus nennen und die vor etwa 500 Jahren in Deutschland und in der Schweiz begann.

Martin Luther hat auch erheblich dazu beigetragen, dass sich die deutsche Sprache so entwickelte, wie wir sie heute als "Hochdeutsch" sprechen und schreiben. Er hat viele Schriften hinterlassen, die in dieser Sprache verfasst waren und die von Menschen gelesen und verstanden werden konnten - wenn sie denn lesen gelernt hatten. Vor Luther wurden religiöse und gelehrte Schriften meistens nur auf Latein veröffentlicht. Er hat Kirchenlieder geschrieben, die von allen Menschen mitgesungen werden konnten und er hat den Gottesdienst verändert.

 Denkmal Martin Luthers vor dem Rathaus von Wittenberg - Bild: Hamsterkiste

Das solltest du herausfinden:

1. Welche Kirche hat Martin Luther begründet?

2. Was bedeutet das Wort Reformation?