Hamsterkisteprüfung zur Lerngeschichte

"Die Krämerbrücke"

ist die Hauptstadt des Freistaates Thüringen. In dieser Stadt gibt es eine besondere Sehenswürdigkeit. Es ist die , die über den Fluss führt. Dieser ist ein Nebenfluss der , die wiederum ein Nebenfluss der Elbe ist.

Die Brücke liegt an einer alten Handels- und Militärstraße, die man nennt. Diese Straße begann im Osten bei und Kiew und verband in Deutschland unter anderem die Städte Görlitz, , Fulda, und Köln.

Ursprünglich bestand die Brücke aus Holz. Im Jahr 1325 wurde sie aus errichtet. Sie bestand aus mehreren und wurde so viel haltbarer und konnte größere Lasten tragen. Auf der Brücke erbauten Händler kleine und verkauften Waren an Reisende. Diese Händler nannte man . Daher bekam die Brücke ihren Namen.

Später wurden die Buden durch feste ersetzt. Es entstanden zwei Reihen mit einer dazwischen. An einem Ende der Straße steht noch die .