Bundesland Baden-Württemberg


Größere Karte anzeigen

Einwohnerzahl und Fläche

In Baden-Württemberg lebten am 30. November 2015 auf einer Fläche von 35.751,46 Quadratkilometern insgesamt 10.879.618 Einwohner. Auf jedem Quadratkilometer wohnen also 304 Menschen.

Hauptstadt

Die Hauptstadt Baden-Württembergs ist Stuttgart. Die Stadt liegt am Fluss Neckar und hat 623.738 Einwohner. In Stuttgart gibt es zahlreiche Schlösser der früher herrschenden Herzöge und Könige. Das Alte und Neue Schloss und der dazugehörige große Schlossplatz prägen die Stuttgarter Innenstadt. Stuttgart ist auch bekannt für seine fast 400 Treppenanlagen, den so genannten Stäffelen. Sie stammen noch aus der Zeit, als hier Weinbau betrieben wurde. Später hat man sie kunstvoll ausgebaut. Höchstes Gebäude ist der 1954 errichtete Fernsehturm mit 214 Metern.

Blick auf Stuttgart - Bild: Pixabay/PD

Andere große Städte

Andere große Städte in Baden-Württemberg sind Karlsruhe, Mannheim, Freiburg, Heidelberg, Ulm, Heilbronn und Pforzheim.

Heidelberg mit dem Neckar im Vordergrund und der Ruine des Heidelberger Schlosses - Bild: Hamsterkiste

Flüsse

Die Donau ist 2857 km lang und damit der zweitlängste europäische Fluss. Bei Donaueschingen in Baden-Württemberg entsteht sie aus den beiden Quellflüssen Brigach und Breg. Sie fließt durch zehn Länder und mündet schließlich im Schwarzen Meer.

Die Donau bei Ulm mit der Gänstorbrücke - Bild: Pixabay/PD

Der Rhein entspringt in der Schweiz, ist insgesamt 1238 km lang und mündet in den Niederlanden in die Nordsee. In Baden-Württemberg wird der Abschnitt des Rheins Oberrhein genannt, er fließt durch die Oberrheinische Tiefebene und bildet auf einer Länge von 179 km die Grenze zu Frankreich.

Der Neckar ist ein 362 km langer Nebenfluss des Rheins, der auf seiner ganzen Länge durch Baden-Württemberg fließt. Er entspringt im südlichen Schwarzwald bei Villingen-Schwenningen und mündet bei Mannheim in den Rhein. Bedeutende Städte wie Stuttgart, Heilbronn und Heidelberg liegen an seinen Ufern.

Die Enz ist ein 105 km langer linker Nebenfluss des Neckars, der im Nordschwarzwald entspringt. In Pforzheim vereinigt sie sich mit der Nagold. Bei Besigheim, 25 km nördlich von Stuttgart, mündet sie in den Neckar.

Gebirge und Landschaften

Der Schwarzwald liegt im Südwesten des Landes. Man unterteilt ihn in Nord- und Südschwarzwald. Im Süden liegen die höchsten Berge, der Feldberg ist 1493 Meter, das Herzogenhorn 1415 und der Belchen 1414 Meter hoch. Er ist ein beliebtes Urlaubsziel, hier kann man wandern und skifahren.

Blick vom Feldberg nach Osten - Bild: Hamsterkiste

Die Schwäbische Alb erstreckt sich nördlich der Donau von Südwesten nach Nordosten. Sie ist ungefähr 180 km lang und 40 km breit. Nach Norden fällt sie steil ab, nach Süden zur Donau geht sie ein welliges Hügelland über. Höchster Berg ist der Lemberg mit 1015 Metern. Am östlichen Rand liegt das Nördlinger Ries. Es entstand durch den Einschlag eines großen Meteoriten vor 14,6 Millionen Jahren.

Der Odenwald ist ein Gebirge im Norden des Landes. Er liegt zwischen Neckar im Süden und Main im Nordosten, im Westen wird er von der Tiefebene des Rheins begrenzt. Große Teile des Odenwalds liegen auch im Nachbarbundesland Hessen. Der höchste Berg gehört aber zu Baden-Württemberg. Es ist der Katzenbuckel mit einer Höhe von 626 Metern.

Die Oberrheinische Tiefebene wurde durch den Rhein geformt. Sie erstreckt sich auf einer Länge von 350 km von der Schweiz bis nach Frankfurt. Große Teile davon liegen in Baden-Württemberg. Hier herrscht das mildeste Klima Deutschlands. Man findet auch etliche ehemalige Vulkane in dieser Gegend, die aus der flachen Landschaft herausrafen. Der bekannteste ist der 556 Meter hohe Kaiserstuhl.

 Seen

Der größte deutsche See liegt zum größten Teil in Baden-Württemberg. Der Bodensee ist insgesamt 536 km² groß und hat einen Umfang von 273 km. 173 km Uferlänge gehören zu Baden-Württemberg. Er grenzt auch an die Nachbarländer Österreich und Schweiz sowie an das Bundesland Bayern. Eigentlich besteht der Bodensee aus zwei Seen, dem größeren Obersee und dem kleineren Untersee. Sie beide werden durch den Rhein verbunden, der durch den Bodensee fließt und den man hier Seerhein nennt. Bekannt sind auch die Inseln Reichenau mit einem alten Kloster und die Insel Mainau, die man wegen ihres milden Klimas und den vielen Parkanlagen auch als Blumeninsel bezeichnet.

Im größten Seen im Schwarzwald sind der Schluchsee und der Titisee.

Der Bodensee ist der größte See Deutschlands - Bild: Hamsterkiste

Benachbarte europäische Staaten

Im Westen grenzt Baden-Württemberg an Frankreich, im Süden an die Schweiz. Über den Bodensee hat das Land eine kurze gemeinsame Grenze mit Österreich.

Benachbarte Bundesländer

Nachbarbundesländer sind Bayern im Osten, Hessen im Norden und Rheinland-Pfalz im Nordwesten.

Große Unternehmen

Baden-Württemberg zählt zu den wirtschaftsstärksten Regionen Europas. Die großen Autohersteller Mercedes und Porsche haben hier ihren Hauptsitz. Viele Arbeitsplätze gibt es bei den Zulieferbetrieben der Autoindustrie wie zum Beispiel Bosch mit dem Hauptsitz in Gerlingen-Schillerhöhe oder ZF in Friedrichshafen. In Neckarsulm steht die Zentrale der Supermarktkette Lidl, in Walldorf ist das weltweit erfolgreiche Softwareunternehmen SAP beheimatet. Die Firma Bilfinger hat ihren Sitz in Mannheim, Carl Zeiss in Oberkochen, Celesio in Stuttgart,  dm und EnBW haben ihre Zentralen in Karlsruhe, die Würth Gruppe in Künzelsau.

Parlament und Regierung

Der Landtag ist das Landesparlament des Bundeslandes Baden-Württemberg. Hier werden Gesetze beschlossen, die für das Land Baden-Württemberg gelten. Er tagt im "Haus des Landtags" in Stuttgart. 143 Abgeordnete gehören ihm an. Die letzte Landtagswahl im März 2016 ergab folgende Sitzverteilung:

Partei

Anzahl der Sitze

DIE GRÜNEN

47

CDU

42

AfD

23

SPD

19

FDP

12

Nach der Wahl bildeten die Parteien DIE GRÜNEN und die CDU eine Kolalition. Zum Ministerpräsidenten wurde Winfried Kretschmann von der Partei DIE GRÜNEN gewählt. Er ist der erste und bisher einzige Ministerpräsident in Deutschland, der dieser Partei angehört. Für die Schulen des Landes ist die Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Susanne Eisenmann (CDU) zuständig.

Das Haus des Landtags in Stuttgart - Bild: Veitmüller (CC BY-SA 2.0) 

Finde mit der Hamsterkisteprüfung heraus, was du gelernt hast.

Zu diesem Steckbrief gibt es

Erkundungsaufgaben als PDF-Version und als ODT-Version

zurück

Nutzungsbedingungen    l     Fehler gefunden?     l     © Hamsterkiste Verlag 2016 - Alle Rechte vorbehalten