Hamsterkiste Lerngeschichte "Wie entstehen Berge?"

 Folgen eines Erdbebens in der italienischen Stadt Amatrice im August 2016 -  Leggi il Firenzepost (CC BY 3.0)

8 Erdbeben

Wenn sich der Druck der Erdplatten entlädt, werden die gewaltigen Kräfte plötzlich spürbar. Dann entsteht ein Erdbeben, das große Schäden anrichten und viele Opfer fordern kann. Im Jahr 2016 kam es im Gebirgszug Appenin in Italien zu schweren Beben. Auch in den Jahren davor bebte die Erde hier immer wieder.

In den Alpen ist besonders die italienische Region Friaul-Julisch Venetien häufig von Erdbeben betroffen, in den letzten 900 Jahren rund 200 Mal. Das letzte Beben fand 1976 statt. Das Zentrum lag nördlich der Stadt Udine. Es gab große Schäden und fast 1000 Menschen kamen ums Leben.

Wenn ein Erdbeben in einem Ozean stattfindet, kann ein Tsunami entstehen. Das ist eine besonders hohe Welle, die weite Gebiete an den Küsten überfluten kann. In Südostasien ereignete sich am 2. Weihnachtstag des Jahres 2006 ein solcher Tsunami, in Japan wurde im März 2011 das Atomkraftwerk Fukushima durch einen Tsunami zerstört. Beide Ereignisse forderten eine hohe Zahl von Opfern.

Marktplatz der Stadt Udine. Sie liegt in der Region Friaul-Julisch Venetien, die häufig von Erdbeben betroffen ist. - 

Bild: Hamsterkiste

Das solltest du herausfinden:

20. Wo gab es in Europa in den letzten Jahren Erdbeben?

21. Wie nennt man die Folgen eines Erdbebens in einem Ozean?

22. Welche Länder und Gebiete waren davon in den letzten Jahren betroffen?