Hamsterkiste - Themenseite

PDF  l  ODT  l  HK-Aufgaben  l  Zurück

Bild: Hamsterkiste

Den Text anhören

Die Sage berichtet, dass Romulus und Remus, die Kinder des Gottes Mars und der Illia, auf dem Fluss Tiber ausgesetzt wurden. Sie trieben ans Ufer und eine Wölfin nahm sich ihrer an und säugte sie. Romulus soll dann später die Stadt Rom gegründet haben, nachdem er seinen Bruder erschlagen hatte.

Der Sage nach wurden Romulus und Remus von einer Wölfin gesäugt - Bild: Hamsterkiste

Das geschah angeblich im Jahr 753 v. Chr. Heute ist Rom die Hauptstadt Italiens. Sie gilt als eine der ältesten Städte der Welt. Überall trifft man auf Zeugnisse aus der Zeit, als es die Hauptstadt des römischen Weltreiches war. Das Forum Romanum, der Marktplatz der Stadt Rom, galt vor 2000 Jahren als das Zentrum der Welt.

Das Forum Romanum mit den Resten der antiken Bauwerke - Bild: Hamsterkiste

Nicht weit entfernt entstand das gewaltige Colosseum, das im Jahr 80 n. Chr. vollendet wurde. Etwa 50 000 Zuschauer konnten hier grausame Kämpfe von Gladiatoren, Seeschlachten und Kämpfe von Menschen gegen Tiere oder von Tieren gegeneinander erleben.

Das Colosseum diente dem grausigen Vergnügen der Zuschauer - Bild: Hamsterkiste

Die Römer verehrten mehrere Götter, zum Beispiel Jupiter, Hera, Mars, Neptun und Diana. Unter dem Kaiser Hadrian wurde zur Ehre dieser Götter das Pantheon errichtet. Es besteht aus zwei Teilen: einer überdachten Halle und einem runden Bau mit einer riesigen Kuppel. Mehr als 1700 Jahre war sie die größte Kuppel der Welt.

Die Kuppel des Pantheon zeugt von dem großen Können der Baumeister in römischer Zeit - Bild Hamsterkiste

Später wurde die Stadt Rom von den Päpsten beherrscht. Sie betrachteten sich einerseits als Oberhäupter der Katholischen Kirche, andererseits regierten sie einen Staat, den man Kirchenstaat nannte.

 

Die Engelsburg am Ufer des Flusses Tiber - Bild: Hamsterkiste

Dieser Staat war immer wieder in Kriege verwickelt und Rom wurde mehrfach belagert. Die Päpste suchten dann Schutz in der Engelsburg.

Das Monumento a Vittorio Emanuele II - Bild: Hamsterkiste

Ein anderes Bauwerk sieht zwar auch fast so aus wie die alten Bauten, ist aber sehr viel jünger. Das "Vittoriano" erinnert an den italienischen König Viktor Emmanuel II. und an die Gründung des Staates Italien im Jahr 1861.

Der Fontana di Trevi wurde 1762 fertig gestellt - Bild: Hamsterkiste

Schon zur Zeit des Römischen Reiches war die Stadt Rom gut mit Trinkwasser versorgt. Durch lange "Aquädukte" floss Wasser aus den Bergen in die Stadt, das auf viele Brunnen verteilt wurde. Der heutige "Fontana di Trevi" (Trevibrunnen) ist 26 m hoch und 50 m breit. Touristen mögen ihn ganz besonders, vor allem an heißen Sommertagen.

Die "Straße der Rosenkränze" (Via dei Coronari) gilt als einer besonders sehenswerte Straße in Rom - Bild: Hamsterkiste

Doch Rom besteht nicht nur aus alten Bauwerken. In der Stadt gibt es Märkte und Wohnsiedlungen, Schulen, Krankenhäuser und alles, was eine moderne Großstadt braucht. Im Zentrum kann man durch einige elegante und teure Geschäftsstraßen flanieren.

Der Tiber diente früher auch ab Abwasserkanal - Bild: Hamsterkiste

Mitten durch die Stadt fließt der Tiber, der drittlängste Fluss in Italien. Das war früher sehr praktisch, denn so konnten die Römer ihre Cloaca Maxima, die Abwasserleitung der Stadt, in den Fluss leiten. Auch heute gilt der Tiber nicht gerade als sauberer Fluss. Eine Fahrt mit dem Boot ist dennoch ein schönes Erlebnis.

Die Piazza Navona ist einer der schönsten Plätze in Rom - Bild: Hamsterkiste

Zu Rom gehören noch viel mehr interessante Bauwerke, Museen und Plätze. Es gibt außerdem unzählige Kirchen. Und mitten in der Stadt liegt ein kleiner, selbstständiger Staat: Der Vatikan. Doch das ist schon wieder eine andere Geschichte.

Zu dieser Themenseite kannst du

eine PDF-Version mit Erkundungsaufgaben ausdrucken

eine ODT-Version mit Erkundungsaufgaben ausdrucken

eine Hamsterkisteprüfung bestehen

Wenn du mehr wissen willst ...

dann rufe diese Karte auf. Gib im Suchfeld das Wort "Rom" ein. Du kannst die Karte vergrößern (+) oder verkleinern (-) und hin- und herschieben.

Nutzungsbedingungen    l   Fehler gefunden?   l   Kontakt   l  © Hamsterkiste - Alle Rechte vorbehalten