gel

gel können fliegen. Sie sind leicht und sie können ihre starken Flügel schnell bewegen. Sie haben einen Schnabel und zwei Beine. Der übrige Körper ist vollständig von Federn bedeckt. Die Federn halten die Tiere warm.

Im Frühling bauengel Nester. Die Weibchen legen Eier hinein, aus denen nach einigen Tagen Junge schlüpfen. Sie sind zunächst nackt und müssen von ihren Eltern gefüttert werden. Doch schon nach zwei bis drei Wochen sind sie ausgewachsen und suchen sich ihre Nahrung selber.

Einige Vögel können wunderschön singen.

zurück