Roggen

Der Roggen ist eine Getreideart. Er wird im Oktober  gesät und im Sommer des folgenden Jahres geerntet. Aus jedem Korn reifen rund 40 bis 50 neue Körner heran. Die Körner werden gemahlen, das Mehl wird zu Brot gebacken oder als Futterr Rinder verwendet. 

Die Ähren dieser Pflanze haben Grannen. Ihre Halme werden bis zu 2 Meter hoch und sind sehr stabil. Aber bei starkem Wind, Regen oder Unwetter können sie brechen. Roggenstroh ist sehr hart.  Bild: Hamsterkiste

 

zurück