Der Igel und der Maulwurf

Als der Igel spürte, dass der Winter nahte, bat er den Maulwurf, ihm einen Platz in seiner Höhle einzuräumen. Er suchte Schutz gegen die Kälte.

Der Maulwurf war einverstanden. Doch kaum hatte der Igel Einlass erhalten, so machte er es sich bequem. Er rollte sich zusammen und bereitete sich auf seinen Winterschlaf vor. Der Maulwurf aber stach sich in der engen Höhle immer wieder an den Stacheln seines Gastes.

Schließlich wurde es dem Maulwurf zu viel. Er bat den Igel, wieder hinaus zu gehen, weil seine kleine Wohnung unmöglich Platz für beide habe.

Aber der Igel lachte und sprach: „Wem es hier nicht gefällt, der kann ja ausziehen! Ich bin zufrieden und bleibe!“

erzählt nach der Fabel von Äsop - © Hamsterkiste Verlag

zurück