Der Rotfuchs

Füchse haben ein dichtes Fell. Besonders im Winter sind die Haare lang und glatt. Das Fell ist auf der Oberseite "fuchsrot", an der Unterseite hellweiß. Die Beine des Fuchses sind an der Vorderseite schwarz, genauso wie die Außenseite der Ohren.

Wir unterscheiden männliche Rüden und weibliche Fähen. Der Rotfuchs wird etwa 30 bis 40 cm hoch. Sein Körper erreicht eine Länge von mehr als 1 m. Der Schwanz, die Lunte, ist fast genauso lang wie der übrige Körper. Füchse sind 5 bis 10 kg schwer. Sie haben 42 Zähne, viel mehr als wir Menschen. Sie können etwa 12 - 15 Jahre alt werden.

Füchse können 2 m hoch und 5 m weit springen. Besonders gut können sie riechen, fühlen und hören. In der Dunkelheit sehen sie sehr gut. Für kurze Zeit können sie sehr schnell rennen. 

Mäuse sind ihre Lieblingsspeise, aber auch Kaninchen jagen sie gern. Füchse mögen außerdem Regenwürmer. Sie jagen vor allem kranke und schwache Tiere. In Abfällen der Menschen wühlen sie gern. Im Sommer verspeisen sie auch Beeren und Früchte. 

In der Fuchshöhle werden einmal im Jahr 3 bis 5 Junge geboren. Dies geschieht Ende März bis Anfang Mai. Füchse werden von Wölfen, Adlern und Luchsen gejagt. Aber diese Tiere gibt es bei uns nur noch selten. 

Füchse können die Tollwut und den Fuchsbandwurm übertragen.

  Bestimmt schaffst du nun diese Aufgaben.

zurück

 Nutzungsbedingungen    l      Fehler gefunden?     l     © Hamsterkiste Verlag 2016 - Alle Rechte vorbehalten