Der Kalender

Schon vor 3000 Jahren beobachteten die Ägypter den Lauf der Sonne und der Gestirne. Die Sonne wurde zeitweise als Gott verehrt. Schon bei den Ägyptern gab es einen Kalender. Sie teilten das Jahr in 12 Monate zu je 30 Tagen ein. Am Ende des Jahres wurden 5 Tage zusätzlich gezählt. Alle 4 Jahre fügten sie einen weiteren Tag hinzu.

Der alte römische Kalender bestand zu Anfang dagegen nur aus 10 Monaten. Diese Monate hatten 29 oder 30 Tage. Alle 2 bis 3 Jahre wurde ein Extramonat eingeführt. Der erste Monat des Jahres war der März. Noch heute sind einige unserer Monatsnamen von den römischen Zahlen abgeleitet.

Der September war bei den Römern der siebte Monat, der Oktober, November und Dezember folgten. Irgendwann fügten die Römer 2 Monate hinzu. Der Monat „Januarius“ wurde nach dem Gott Janus benannt. Er hatte angeblich zwei Gesichter und konnte damit in die Vergangenheit und in die Zukunft gucken.

Im Jahr 45 v. Chr. führte der berühmte Feldherr und Staatsmann Gaius Julius Cäsar eine Reform des Kalenders durch. Nun wurde der Januar der erste Monat des Jahres. Die Monate dauerten 30 oder 31 Tage, nur der Februar hatte 29 Tage. Der Monat Juli erinnert heute noch an den Namen des "Julius" Cäsar. Der folgende Monat wurde nach seinem Nachfolger Augustus benannt.

Dieser Kalender war jedoch ungenau, da ein Sonnenjahr exakt 365,24219 Tage dauert.  Unser heutiger Kalender wurde im Jahre 1582 festgelegt. Damals wurde der September um 11 Tage gekürzt. Wir teilen das Jahr in 365 Tage ein. In jedem 4. Jahr fügen wir als 29. Februar einen Schalttag ein.  

Unser Kalender ist ein religiöser Kalender. Er beginnt mit dem Jahr, in dem Jesus Christus geboren wurde. Allerdings glaubt man heute, dass Jesus wahrscheinlich im Jahr 4 v. Chr. zur Welt kam. Der jüdische Kalender zählt die Jahre seit dem Jahr 3761 vor Christi Geburt. In diesem Jahr wurde nach jüdischem Glauben die Welt erschaffen. Der islamische Kalender beginnt im Jahr 622 n. Chr. Damals wanderte der Prophet Mohammed aus der Stadt Mekka nach Medina aus.

  Bestimmt schaffst du nun diese Aufgaben.

zurück

 Nutzungsbedingungen    l     Fehler gefunden?     l     © Hamsterkiste Verlag 2016 - Alle Rechte vorbehalten