Aufgaben zur Sachgeschichte "Wie der Rosenmontag zu seinem Namen kam"

1. Vor 200 Jahren gründete sich in Köln ein , das die Karnevalsfeiern plante.

2. Es traf sich anfangs am Tag nach .

3. Das war der vierte Sonntag in der .

4. Dieser Tag wurde auch "laetare" genannt, das bedeutet .

5. An diesem Sonntag wurde eine gesegnet.

6. Der Tag nach Rosensonntag wurde dann vermutlch genannt.

7. Es kann aber auch sein, dass der Name aus dem Kölner stammt.

8. Darin gibt es ein Wort "rose". Es bedeutet oder herum rasen.

9. Es kann also sein, dass daraus ein wurde.

10. Später wurde der Rosenmontag aus der Fastenzeit in die verlegt.

11. Im Jahr 1823 veranstaltete man in Köln den ersten an einem Rosenmontag.

12. Diesen Brauch übernahmen schließlich andere Städte im .